Gerhard Möckel Stipendium

Ab 2019 beginnt die Evangelische Akademie Siebenbürgen ein Förderprogramm für junge Wissenschaftler. 

Das „Gerhard Möckel Stipendium für junge Wissenschaftler“ soll die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit rumänienbezogenen Themen fördern. Das Stipendium wendet sich an Doktoranden aus dem In- und Ausland. Berechtigt, sich für das Stipendium zu bewerben, sind Doktoranden, die zu rumänienbezogenen Themen forschen. 

Im Sinne des Gründers der EAS, Gerhard Möckel, möchte dadurch die Evangelische Akademie Siebenbürgen ihren Beitrag zur Entwicklung einer modernen und qualitativ hohen rumänienbezogenen Forschung leisten.    

Der Froschungsplatz ist an der Evangelischen Akademie Siebenbürgen eingerichtet.  

Das Stipendium wird für ein Kalenderjahr vergeben. 

Das Stipendium wurde mittels einer Spende der Familie Möckel (Dorothea Koch-Möckel, Andreas Möckel, Konrad Möckel und Maria Möckel) gegründet.