„VISUELLE KULTUR UND PROPAGANDA IM 20. JH.“ (Tagung)

Am 15. und 16. November 2019 findet im Tagungs- und Konferenzzentrum Hans Bernd von Heften die Veranstaltung

„Visuelle Kultur und Propaganda im 20 Jh.“

statt. Diese Veranstaltung analysiert die Mittel der visuellen Kultur im 20 Jh. Von den verschiedenen Akteuren als Instrumente benutzt, sowohl für die Legitimation ihrer Ideen und ihrer politischen und sozialen Programme, als auch für die Diskreditierung alternativer ideeller Plattformen, wurden diese Teil der politischen Propaganda. Folgende Thematik wird dabei verfolgt: das Auftreten und die Entwicklung der verschiedenen Formen der visuellen Kultur und wie diese der Propaganda unterworfen sind; die Entwicklung dieser in Kriegs- und Friedenszeiten und die Analyse visueller Propaganda als Ausdruck staatlicher und nicht-staatlicher Akteure. Ergänzt wird diese Veranstaltung durch eine Ausstellung, welche die Instrumentalisierung der visuellen Kultur während des 20 Jh. und in dem Kontext der Nachfolge demokratischer und autoritären Regimes zeigt.

 

PARTENERI: