„JUNGE FRAUEN BEHAUPTEN SICH IN DER RUMÄNISCHEN POLITIK” (Frauensalon II)

Sehr geehrte Damen,

hiermit möchten wir zum zweiten Frauensalon der Evangelischen Akademie Siebenbürgen im Programmjahr 2019 einladen:

WANN? 22. Oktober 2019 (Dienstag) / 19.00 Uhr  

WO? Hans-Bernd-von-Haeften Tagungs- und Konferenzzentrum, Livezii 55, Hermannstadt/Sibiu

Sehr geehrte Damen,

Erfolgsgeschichten und Forschungsthemen von und für Frauen bestimmen die Gesellschaft in der wir leben in entscheidender Weise. Unser Salon versucht Frauen, die ihr Potential in den verschiedensten Branchen der Gesellschaft und der Forschung nutzen und an andere wissbegierige Frauen weitergeben möchten, eine Austauschplattform anzubieten. 

Der Frauensalon beginnt mit einem halbstündigen Vortrag. Anschließend erfolgt im informellen Rahmen, bei einem guten Glas Wein, eine offene Diskussionsrunde.

Der zweite Frauensalon des Programmjahres 2019 findet am 22. Oktober 2019 (Dienstag) um 19.00 Uhr im „Gerhard Möckel“ Saal des Hans-Bernd-von-Haeften Tagungs- und Konferenzzentrum, Livezii 55, Hermannstadt/Sibiu statt.

Inhaltliche Impulsgeberin des zweiten Frauensalons ist

Diana Mureșan

Sie spricht zum Thema:

„Junge Frauen behaupten sich in der rumänischen Politik“.

Diana Mureșan (31 Jahre alt) ist seit Februar 2019 die Präsidentin der USR-Filiale in Hermannstadt. Als gebürtige Mediascherin besuchte Sie die „Hermann Oberth” Schule und das „Stefan Ludwig Roth” Gymnasium.  Das Medizinisch-Pharmazeutische Studium schließt Sie an der „Iuliu Hațieganu“ Universität in Klausenburg ab.  Zu der Zeit erfolgte ein Praktikum am Institut für Pathophysiologie in Mecklenburg-Vorpommern und eine Fortbildung als Reiseführerin. Bis 2017 war sie in beiden Bereichen tätig. Da beschloss sie sich ihrem Reiseunternehmen, welches sie mit ihrem Ehemann gegründet hat, voll und ganz zu widmen. Das zivile Engagement war und ist weiterhin ein wichtiger Bestandteil ihres Aktiv-Seins. Dieses zeigt sich unter anderem durch ihr langjähriges Engagement im CEPIT (Das europäische Zentrum für Jugendtreffen Hosman) und durch ihr politisches Engagement bei der USR (Union zur Rettung Rumäniens). 

Um Anmeldung wird per

E-Mail (eas@neppendorf.de) oder 

Telefon (0269 / 21 99 14) bis zum 21. Oktober 2019 an der EAS gebeten.

Wir erwarten Sie mit offenen Herzen und mit einem guten Glas Wein!

Mit freundlichen Grüßen,

Ioana Göllner („Gerhard Möckel” Stipendiatin)

Sehr geehrte Herren, bitte leiten Sie diese Einladung an Ihnen bekannte Damen weiter. Danke!